Skip to Main Content »

Unsere Empfehlungen - von uns für Sie gelesen

Unsere Empfehlungen - von uns für Sie gelesen

 Charlottes Fest  

Charlottes Fest ein Tipp von Evelyn Lauber

Zugegeben das Buch beginnt etwas bizarr. Als Charlotte von der Beerdigung ihres Mannes zurückkommt, steht sie vor ihrem brennenden Haus. Darin sieht sie ein Zeichen, ihr Leben neu zu überdenken und von vorne anzufangen.

Mit dem allernötigsten zieht sie entgegen der Ratschläge ihrer wohlmeinenden und gut organisierten Freundin in eine weit abgelegene Berghütte. Sie hat die Absicht, Gott ganz neu im Gebet zu erleben. Doch ständig kommt etwas dazwischen, ihren Vorsatz in die Tat umzusetzen, sei es der ungeklärte Konflikt mit ihrem Sohn, ihre überbesorgte Freundin oder einfach der Alltag.

Wie Charlotte Gott dann doch noch begegnet, schildert Kathleen Popa auf ganz wunderbare Weise. Eine faszinierende Geschichte und ein wunderschönes Cover ergeben eine perfekte Einheit.


Evelyn
 Warum lässt Gott das Leid zu  

Warum lässt Gott das Leid zu ein Tipp von Andreas Laub

Warum lässt Gott das Leid zu?

Diese Frage ist wohl eine der größten Lebensfragen überhaupt.

Randy Alcorn widmet sein Buch ganz der zentralen Frage des Leids und kommt zu

Erstaunlichen Antworten, welche voller Ermutigung und Hoffnung stecken.

Es ist ein Buch, das jeder mehrmals gelesen haben muss. Denn auch wir Christen, oder gerade wir Christen sollten uns mit dem Thema Leid auseinander setzen. Sei es weil es uns selbst geschehen ist, es uns noch geschehen wird oder wir anderen beistehen dürfen, denen Leid geschehen ist.


 Mitarbeiter
 Bedingungslos    

Bedingungslos ein Tipp von Friedemann Hruby

Meine Frau und ich machen uns gerne einen gemütlichen Filmabend. Dabei greifen wir in letzter Zeit sehr oft auf die sehr guten christlichen Filme zurück. Man könnte sagen, die Filmarbeit hat gerade im christlichen Bereich einen Quantensprung getan.

„Bedingungslos“ ist einer dieser Filme, der nicht nur handwerklich sehr gut gemacht ist. Nach außen wirkt Samantha Crawfords Leben eigentlich perfekt. Trotzdem will sie sich das Leben nehmen. Der ungeklärte Mord an ihrem Mann frisst sie innerlich auf und hat ihr alle Hoffnung geraubt. Sie beschließt sich das Leben zu nehmen, doch zwei Kinder halten sie davon ab. Durch die Kinder trifft Samantha ihren alten Jugendfreund Joe wieder. Die Begegnung mit ihm und den Kindern geben ihr neue Kraft, und sie beginnt ihr Leben wieder neu aufzubauen. Dann findet sie eine Spur zum Mörder ihres Mannes. Setzt Samantha alles aufs Spiel, um Rache zu nehmen?

Ein spannender Film mit einer tollen Botschaft über die Kraft der Vergebung und der bedingungslosen Liebe Gottes.

 Friedemann Hruby